Aromaöltherapie

Die Verwendung von natürlichen reinen ätherischen Ölen mit dem Ziel der Heilung, Linderung oder Vorbeugung von Krankheiten.
Ein breites Sortiment steht für die verschiedenen Indikationen zur Verfügung: ausgewählte Blüten, Blätter, Nadeln und Wurzeln in Form von Massagen entfalten eine desinfizierende, antiseptische Wirkung und werden krampflösend, entspannend, sowie zur Anregung der Sinne eingesetzt.

Aromen sollen auch auf der “feinstofflichen Ebene” wirken und so die seelischgeistige Harmonisierung zu Folge haben. Erste Hinweise auf angewandte Aromaöltherapie findet man ca. 4.000 v. Chr.
In der ägyptischen Heilkunde im 13. Jahrhundert erlebte die Methode in Frankreich ein Höhepunkt, nun ist sie ein besonderes genussvolles Element der heutigen Naturmedizin.